Tagebuch

Tag 4

Wow, was ein Datum fĂŒr meinen ersten Tagebucheintrag 😀

Aufgestanden bin ich heute gegen 10 Uhr morgens. Irgendwie hellwach aber auch nicht wirklich motiviert. Vielleicht liegt das am Urlaub und dem regnerischen Wetter, ich bin gespannt wie das wird, sobald ich morgens wieder um 8 Aufstehen muss, um auf die Arbeit zu gehen. Wird es mir leichter fallen als sonst? Normal bin ich voll der Morgenmuffel… Ich snooze bis kurz vor knapp und schaffe es gerade so auf Kaffee zu trinken, auf Toilette zu gehen, mich anzuziehen und eventuell noch etwas Make-up. Ja genau, ich stehe meistens 20min bevor ich aus der TĂŒr aus auf und es nervt. Ich hoffe mit der Keto-DiĂ€t morgens besser aufstehen zu können, am liebsten um 6:48 Uhr und vor der Arbeit noch eine Runde joggen zu gehen, dann gemĂŒtlich Kaffee trinken und mich fertig zu machen. Mal schauen was wird!

FrĂŒhstĂŒck gegen 11 Uhr
– ein Bulletproof Coffee mit einem Esslöffel MCT-Öl und 15g Butter

Dann habe ich angefangen diesen Blog zu befĂŒllen und meinen ersten Beitrag zu schreiben. In der Zwischenzeit kam endlich mein erstes Buch zu diesem Thema “ECHT FETT iss dich satt und nimm ab“ von Andreas Eenfeldt und ich hab sofort begonnen es zu lesen *.* Es ist toll! Eine absolute Empfehlung, gehe davon aus das ich bis zum schlafen gehen 1/3 oder die HĂ€lfte davon durchlesen hab. Es motiviert mich gerade so sehr diese ganzen Wahrheiten ĂŒber Fett zu erfahren, es fĂŒhlt sich an als hĂ€tte ich eine Fehler in der Matrix gefunden und sauge gerade alles dazu auf.

WĂ€hrend dem lesen habe ich etwas gesnackt….

Snacks zwischen 14 -16 Uhr
– 60g Macadamia NĂŒsse
– 2 kleine LandjĂ€ger WĂŒrste (100g)
– 70g marinierte grĂŒne Oliven
– Keto-Zucchinipuffer vom Blech mit etwas Guacamole
– eine Tasse Kaffee mit einem Schluss Sahne

.

IMG_9068
8EEF2E4F-23DD-4E9E-93F5-E5E43A2E5A9E
IMG_9069
IMG_9064

.

Laut meiner App hatte ich fĂŒrs Abendessen nicht mehr viel Spielraum bei den Fetten, dafĂŒr viel zu wenig Proteine. Da musste ich mir etwas einfallen lassen. Zum GlĂŒck hab ich gestern körnigen FrischkĂ€se gekauft. Dieser hat verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig zu allem was ich sonst so esse eher wenig Fett (4,6g/100g) dafĂŒr aber viel Protein (12g/100g) und „nur“ 2,7g Kohlenhydrate auf 100g. Das war perfekt! Zusammen mit vier meiner Zuccinipuffer hatte ich fast eine Punktladung bei allen Makros! Da mir das aber zu langweilig war habe ich noch Oliven, Leinöl und frische Gurke, Chilli, Salz und Pfeffer mit auf den Teller gelegt. So bin ich mit dem Fett etwas ĂŒber das Ziel hinaus, aber bei den Fetten mache ich mir keine Gedanken 😀

Abendessen gegen 20 Uhr
– 1 Packung HĂŒttenkĂ€se
– 1 EL Leinöl
– 8 marinierte Oliven
– 4 Keto-Zucchini-Puffer

IMG_9092

.

Ich weiß was du denkst… „Das isst du zum Abendessen?!“ oder „von sowas werde ich niemals satt“ oder Ă€hnliches. Glaube mir, ich hĂ€tte das auch niemals gedacht… Aber du kannst dir nicht vorstellen, was es fĂŒr einen Unterschied macht, wenn man ĂŒber den Tag verteilt so viel Fett isst. Ich kann es selbst nicht fassen… und vor allem es schmeckt auch noch sooooooo gut!! Probier es selbst fĂŒr mindestens 2 Wochen aus und du wirst staunen. Bei mir ist es Tag 4 und ich hab keine Tag davon gehungert, ich war jeden Tag glĂŒcklich und erfĂŒllt. Meine Gedanken drehen sich vielleicht noch 5% ums Essen, wĂ€hrend es frĂŒher bestimmt so mindestens 40% der Fall war. Jetzt vergehen 3h und ich denke mir “Hmmm wie viel Zeit ist vergangen seit meiner letzten Mahlzeit? Oh schon 3 Stunden!“ und so richtig krass Hunger hat man aber auch dabei nicht. Schokolade interessiert meine Gedanken ĂŒberhaupt nicht, ich hab kein Problem einen SĂŒĂŸigkeitenteller anzusehen 😀 nichtmal der Gedanke kommt was davon zu essen. Richtig krass. Außerdem ist der Bauch nie so eklig aufgeblĂ€ht nach dem Essen.. Wisst ihr was ich meine? Kohlenhydrate speichern ja viel mehr Wasser und es ist ja n viel grĂ¶ĂŸeres Volumen, was man zu sich nimmt, dadurch blĂ€ht sich auch der Bauch so auf. Bei fettigen Speisen isst man ein viel kleines Volumen und dadurch bleibt der Bauch auch gefĂŒhlt immer „flach“.

Jetzt wird noch weiter gelesen und dann bin ich ziemlich gespannt was die Waage morgen sagt 😀 oxox ida

Nachtrag am 05.05.24: Gegen 21 Uhr habe ich Mark dabei geholfen etwas Spare-Ribs-Fleisch, Oliven und Eisbergsalat auf seinem Teller weg zu bekommen und bin mit 1600 kcal schlafen gegangen. Obwohl ich so spĂ€t noch so fettig gegessen habe, hatte ich morgens trotzdem 500g Gewicht verloren! Dabei habe ich mich keinen Schritt aus der Wohnung (70qm) bewegt und so gut wie nur gelesen…

IMG_C71F7E926E52-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert